archtitekt wunder Wortmarke
Foto des Guts Mühle

projekt → am gut

sanierung einer mühle

Die ehemalige Wassermühle ist Teil einer historischen Gutsanlage in Bennigsen und besteht aus einem dreigeschossigen Mühlengebäude, einer Scheune und einem zweigeschossigen Verbindungsbau. Das weitgehend in Fachwerk errichtete Bauwerk wurde um 1860 konstruiert und in der Folge mehrfach umgebaut und umgenutzt. Seit einigen Jahren steht das Gebäude leer und soll nun zu Wohnzwecken wieder hergerichtet werden.

In diesem Zusammenhang wurde, unter der Begleitung eines Archäologen, der ehemalige Mühlengraben in Teilen wieder freigelegt. Von der Mühlentechnik hat sich im Gebäude allerdings keine Spur erhalten.

Dachboden des Guts Mühle
Baudenkmalsanierung am Gut Mühle

Vorgesehen ist eine denkmalgerechte Grundinstandsetzung der Gebäudehülle, unter Einbeziehung der insgesamt recht maroden Bauteile. Die charmante Optik soll dabei weitgehend erhalten bleiben. Die drei Wohnungen werden so angeordnet, dass jede Einheit über einen separaten Eingang und jeweils einen privaten Außenbereich verfügen.

projekt: am gut
typologie: grundinstandsetzung
größe: 585 m2
fertigstellung: –
auftraggeber: privat

Tapete eines Kinderzimmers

Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder auf Ihre E-Mail!

Architekt Daniel Wunder
M.A. Baudenkmalpflege Dipl.-Ing. (FH) Architektur
wunder@architektwunder.de

Architektin Jelena Kaminski
M.A. Baudenkmalpflege
kaminski@architektwunder.de

architekt wunder gmbh

Am Gut 6
31832 Springe
Deutschland

Telefon: +49 (5045) 976812-0
E-Mail: mail@architektwunder.de
Internet: www.architektwunder.de

Instagram
LinkedIn